Hannah & Lea Neckel Teaser Image

Hannah & Lea Neckel

beyond the waterfall
lost in the stream of
consciousness

29.03.23
21.05.23
-

Das transmediale Künstlerinnenduo Hannah und Lea Neckel verführt in eine Welt, in der Online- und Offline-Realitäten verschmelzen und die Zukunft neu konstruiert wird.

Ausgehend von der Sehnsucht nach Liberation und Community entwickeln sie emotionale exxxperiences, basierend auf dem utopischen Potenzial des Internets.

In ihrer Arbeit beyond the waterfall werden konventionelle Vorstellungen von Binarität durchbrochen und das Konzept der Fluidität in den Vordergrund gestellt. Der Wasserfall wird in der Rauminstallation zum Symbol dafür, konstruierte Zweiteiligkeit zu verbinden und aufzulösen. Um über körperliche Grenzen hinauszuwachsen und eine neue Vorstellung von Zukunft im kollektiven Bewusstsein zu generieren, wird das Potenzial der Technologie genutzt.

Das Internet als Refugium für marginalisierte Gruppen, insbesondere die queere Community, wird im Realraum rematerialisiert und dekonstruiert Grenzen zwischen Mensch-Maschine, Gender Binaries, Selbst-Anderem, virtual-real und strebt nach Liberation losgelöst von patriarchalen Restriktionen.

Die Räume des OK werden zu einer erweiterten virtuellen Realität, getaucht in die Ästhetik der digitalen Subkultur. Wie eine sprudelnde Quelle schwappt sie in den Raum, überquellend, sich mit der Umgebung überlagernd und verschmelzend, wie die Ebenen einer Photoshop-Datei.

Kuratorin: Maria Venzl

Öffnungszeiten
Di-So, Fei 10-18 Uhr
Eröffnung Di, 28.03.23, 19:00
mit Neptunia Monna
Anarchus (live/DJ)

Anmeldung zur Eröffnung am Di, 28.03.23 erbeten mit dem Kennwort "Hannah &Lea Neckel" bis 24.03. unter: anmeldung@ooelkg.at

Führungen
Meet the Artists Do, 27.04.23, 17:00
Kombinationsführung Sa, 22.04.23, 16:00
mit den Ausstellungen Sa, 13.05.23, 16:00
Julia Beliaeva sowie
OPAL konkret